TheGrue.org

Herbstzeit – Kartoffelerntezeit.

Kategorie: Berichte Veröffentlicht: Donnerstag, 21. September 2017 Geschrieben von Annegret Freiberger

Die ursprünglich aus Südamerika kommende Pflanze, wurde in Deutschland erstmalig im 17. Jahrhundert angebaut und ist heute weltweit ein wichtiges Nahrungsmittel.

Das Nachschattengewächs ist auch bei den Deutschen sehr beliebt und wird in den unterschiedlichsten Variationen zubereitet und serviert: ob warm als Salz-, Pell- und Bratkartoffel und kalt als Kartoffelsalat.

Die unterschiedlichsten Sorten -festkochend, vorwiegend festkochend oder mehlig- erhalten überwiegend weibliche Namen wie: Annabelle, Belana, Laura oder Linda. Dazu kommen noch Alliens, Bamberger Hörnchen oder blauer Schwede.

Vieles über Kartoffeln können Interessierte wieder beim 22. Kartoffelmarkt auf Hof Scheffer in Menden-Bösperde, Provinzialstr. 86 erfahren. Natürlich werden auch Kartoffelgerichte angeboten: die Bösperder Vereine werden die Gäste mit Pommes Frites (mit Ketchup, Majonaise und/oder Zwiebeln), Reibekuchen und Bratkartoffeln verwöhnen. Die Speisen werden frisch zubereitet und man kann sogar beim Zubereiten zuschauen.

Natürlich werden auch weitere Köstlichkeiten angeboten: so gibt es bereits im dritten Jahr die Kartoffelbratwurst, Fisch im Brötchen oder frisch geräuchert, Kartoffel- und Kürbiscremesuppe und Kartoffelchips.

Auch für den süßen Gaumen wird bestens gesorgt: so werden Kartoffelwaffeln, Torten und Kuchen angeboten. Dazu eine Tasse Kaffee und der Nachmittagsausflug ist perfekt.

Für die Durstigen gibt es am Bierwagen kühle Getränke und am Weinstand neben Wein auch frischen Federweiße. Frisch gepreßten naturtrüben Apfelsaft kann man ebenso geniessen, wie Flammkuchen, Steinofenbrot oder auch Eis.

Auch ein Bauern- und Handwerkermarkt wird wieder vor Ort sein. So können die Besucher wieder viele schöne, selbstgemachte Sachen bestaunen und käuflich erwerben.

Ebenso ist der Hofmarkt geöffnet, in dem sich Jeder mit Kartoffeln, Gemüse, Obst, Käse, Fleisch und Wurst eindecken kann.

Für die Kinder gibt es Kinderschminken und auf der Strohburg können sie sich austoben. Der gesamte Hof ist geöffnet und so können auch die Kühe und die Kälbchn bestaunt werden.

Wer nun neugierig geworden ist, sollte sich den 23. und 24. September vormerken; denn da findet der Kartoffelmarkt statt.

Der Markt öffnet am Samstag um 12.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 Uhr.

Samstagabend spielt ab 19.00 Uhr die Band „Under the Basement“ auf, während Sonntag ab 11.30 Uhr das Mendener Blasorchester zum Frühschoppen einlädt.

Um 15.00 Uhr informiert die Freiwillige Feuerwehr über Brandschutz.

Parkplätze befinden auf der gegenüberliegenden Wiese: die Ein- und Ausfahrt erfolgt von der Hämmerstraße aus.

Zugriffe: 3909